ISW-Sports *  Sportschule & Sportevents *  Tel/Fax: 052/212'64'74 *  NATEL: 079/207'46'23 *  EMAIL: info@sportkurse.ch

New Sports & Fun!



ISW Nordic Skating Schule


Alles zum Thema Skike
+ Nordic Skating Sports



Hier entsteht das "ISW Skike-Forum" - mehr demnächst ... !

Fragen und Antworten rund um NORDIC SKATING ("Sommer-Langlauf" oder "Skike")

Was ist das ideale Ergänzungstraining zum Skiken?

Für eine gute und stabile Technik empfiehlt es sich neben dem Skike die Rumpf-Muskulatur zu stärken. Ebenso einfache Übungen mit dem eigenen Körpergewicht oder mittels einem Terra-Band sind zu empfehlen ...

Ist Skiken eine gefährliche Sportart?

Betreffend Stürze oder Unfälle beim Skiken, so ist dies eher selten der Fall. Inline-Skating ist diesbezüglich sicher gefährlicher, da die Stürze nach hinten, wobei man beim verlieren der Körperhaltung und Rücklage unweigerlich über die hintere Rolle - fatalerweise - nochmals zusätzlich beschleunigt, so dass diese Stürze oft blitzartig und schmerzhaft sind. Ein Sturz nach hinten ist mit den Skike® praktisch nicht möglich, da man bei Rücklage automatisch schon auf der Bremse steht. Die Gefahr liegt beim Skiken wohl eher beim seitlichen kippen und beim seitwärts das Gleichgewicht verlieren. Hier hilft es sicher, wenn die Skike® bei den ersten Übungsfahrten noch leicht auf X-Beine-Stellung eingestellt sind. Einmal ist bei mir mal passiert, dass ich ich in voller Fahrt und mit voller Wucht einen Stöck mal zwischen die Beine eingesteckt habe ... "Pumps" - da lag ich schon. Anscheinend - oder glücklicherweise - habe ich ein solches "Flug-Szenario" nach vorne durch das Inline-Skaten im Unterbewusstsein verankert, d.h. Finger öffnen und mit den nach vorne gestreckten Arme landen. Der Stockgriff, welcher dadurch schon ein Bisschen lädiert oder "abgeraffelt" war, war mein Ersatz des Handgelenk-Schoners. Auch die Knie-Schoner, welche - wie unbedingt auch der Helm - zur Grundausrüstung gehören, taten ebenfalls seinen Nutzen. Ansonsten muss ich sagen, dass ich im Winter auf den LL-Skis, oft wenn ich etwas müde bin und nicht mehr so konzentriert und konsequent beim Ski zurücknehmen bin, öfters umfalle, als wie mit den Skike®.
Winterthur, 1. Mai 2010, Peter, ISW-Sports

Ergänzungs-Eintrag von ... (-> E-Mail an info@sportkurse.ch)

Wie ist es mit Defekt ("Platten") unterwegs?

Hier empfiehlt es sich ...

 

 


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

ISW SKIKE-VIDEO auf YouTube

Skike-Videos auf YouTube gibt es mittlerweile viele. Vor allem unser nördlicher Nachbar brüstet sich oft mit "DAS ist Skike". Wie auch immer, mein Anliegen war und ist es, die Langaluftechnik, d.h. die fünf Skating-Schrittarten, zu zeigen und zu vermitteln. Denn auch mit den Skikes lässt es sich dadurch viel ökonomischer und dynamischer durch die Gegend rollen! Als ausgebildeter und patentierter Langlauflehre SWISS-SNOWSPORTS konnte ich natürlich "aus dem vollen schöpfen". Viel Spass beim anschauen! Erkennt Ihr die fünf Skating-Fortbewegungsarten? Diese lassen sich übrigens perfekt auf die Skiks "transferieren". Wieso demnach nicht den Werdegang "über Skike zum Langlauf" wählen?

ISW SKIKE-VIDEO 1 "TECHNIK & SCHRITTE"

ISW SKIKE-VIDEO 2 "FASZINATION & COOLNESS" (das Ganze ein wenig "poppig" untermalt ...)

 

 

 

Skike-Galerie / Impressionen

 



 

Interesse geweck? Zögern Sie nicht! Kontaktieren Sie uns, um einen Termin zu buchen: